mzs Rechtsanwälte ist eine Spezialkanzlei für Bankrecht und Kapitalmarktrecht. Sie vertritt alle Marktteilnehmer zu Rechtsfragen, die mit der Strukturierung und dem Vertrieb von Kapitalanlagen zu tun haben. Marktteilnehmer sind Finanzdienstleister, gebundene und freie Vertriebe sowie Kapitalanleger. Wir erachten es als entscheidenden Vorteil, wenn eine Kanzlei das gesamte Spektrum von beiden Seiten her kennt. Dieser Vorteil kommt unseren Mandanten voll zu Gute, denn er schlägt sich in der Beratungsqualität nieder.

 

Seit 1986 konsequente Spezialisierung

mzs Rechtsanwälte blickt auf eine lange Geschichte zurück. Die Kanzlei mit Sitz in Düsseldorf geht aus der 1954 gegründeten wirtschaftsrechtlichen Kanzlei Kortländer & Partner hervor. Mit Eintritt von Rechtsanwalt Gustav Meyer zu Schwabedissen im Jahre 1986 als Partner der Kanzlei erfolgte die konsequente Spezialisierung auf Bankrecht und Kapitalmarktrecht. Seit 2011 wird die Kanzlei von den Partnern Gustav Meyer zu Schwabedissen, Martin Wolters, Dr. Jochen Strohmeyer, Dr. Thomas Meschede und Arne Podewils LL.M. geführt.

Qualitätssicherung durch Weiterbildung

Zurzeit hat mzs Rechtsanwälte 22 Mitarbeiter. 14 Berufsträger sind für mzs rechtsanwälte tätig, sieben davon auch als Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht. Das erklärte Ziel ist, alle Anwälte zu praxisnahen Fachanwälten für Bank- und Kapitalmarktrecht auszubilden, die motiviert sind, die forensische und wissenschaftliche Fortentwicklung dieses breiten Rechtsgebiets mitzugestalten. Dabei stehen Teilbereiche des Bank- und Kapitalmarktrechts, die für unsere Mandanten eine besondere Bedeutung aufweisen, in einem ganz besonderen Focus. Für komplexere Themen werden Arbeitsgruppen gebildet. Nur so kann den Mandanten dauerhaft die Qualität an Rechtsdienstleistungen angeboten werden, die der Markt in einem sich laufend durch Einflüsse der Gesetzgeber und der Gerichte verändernden Rechtsgebiet erfordert.