Kurz vor Ostern ereilte gleich zwei Schiffen des Fondanbieters BS Invest das Aus. Die MS Helen Schulte und MS Henriette Schulte meldeten am Amtsgericht Hamburg Insolvenz an (Az. 67e IN 79/13 und 67e IN 81/13). Beide Schiffe waren schon seit 1997 in Betrieb und wurden 2007 zur Beteiligung in einem Fonds zusammengefasst.

Wie bei vielen anderen Schiffsfonds in der Vergangenheit konnten auch in diesem Fall die Versprechungen einer extrem sicheren Kapitalanlage mit hohen Renditen nicht eingelöst werden.  Wie bei vielen anderen Schiffsfonds auch können sich geschädigte Anleger aber durchaus berechtigte Hoffnungen auf Schadensersatz machen. weiter lesen