Der Bundesgerichtshof hat in zwei Fällen die Revision von Fondsgesellschaften verworfen, die treuhänderischen Kommanditisten Einblick in die Gesellschafterlisten verwehrt hatten. Die Fondsgesellschaften beriefen sich auf Datenschutz und darauf, dass Anteilseigner, die nicht namentlich in den Kommanditisten-Listen geführt werden, sondern hier durch einen Treuhänder vertreten sind, Anspruch auf Anonymität hätten.

Mehr Themen zu geschlossenen Fonds auf www.geschlossene.fonds-recht.de