Pascal John

Das Landgericht Itzehoe hat mit Urteil vom 04.07.2013 (7 O 109/11)  bestätigt, dass das Tatbestandsmerkmal des „Bestimmens“ im Rahmen eines Haustürgeschäftes nach § 1 HWiG europarechtskonform dahingehend auszulegen ist, dass ein „Bestimmen“ schon dann gegeben ist, wenn die Haustürsituation für die Erklärung des Verbrauchers jedenfalls mit kausal ist.  Rechsanwalt John, der bei mzs Rechtsanwälte auch Anleger von Atlas-Immobilienfonds vertritt, geht davon aus, dass die auf EU-Recht beruhende Neubewertung vielen Anlegern helfen kann. „Wir gehen davon aus, dass auch das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht die Ansicht des Landgerichts Itzehoe bestätigt. Die EU-Richtlinie wurde in Deutschland nicht korrekt umgesetzt.“ weiterlesen