mzs Finanzmarktrecht

Kompetent im Bank- und Kapitalmarktrecht

Durchsuche Beiträge in Veranstaltungen

mzs Rechtsanwälte: Weitere Aktionäre können sich dem Musterverfahren anschließen – Wichtige Verjährungsfrist – Kostenlose Infoveranstaltung

weiter lesen

Zwei kleine Fußnoten haben dafür gesorgt, dass die Sparkasse Neuss ein Darlehen über 100.000 € rückabwickeln muss.

Das befand das Landgericht Düsseldorf in seinem Urteil vom 17.3.2015 (10 O 131/14). Das Urteil des LG Düsseldorf ist erfreulich, da es konsequent die Rechtsprechung des BGH, des Oberlandesgerichts München und des Brandenburgischen Oberlandesgerichtes anwendet. Danach sind auch kleinste Abweichungen von der sogenannten Musterwiderrufsbelehrung als relevant einzustufen. Hätte sich die Sparkasse an die sogenannte Musterwiderrufsbelehrung gehalten, hätte dies vor Gericht eine Schutzwirkung entfaltet und der Verbraucher hätte sich nicht auf eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung berufen können.

weiter lesen