mzs Finanzmarktrecht

Kompetent im Bank- und Kapitalmarktrecht

Durchsuche Beiträge in Rentenmodelle

Der erfolgreiche Widerruf eines Darlehensvertrages beendet ein Verbund­geschäft von Darlehen und Versicherung. Das Landgericht Stuttgart* verurteilte die Landesbank Baden-Württemberg zur Rückabwicklung.

weiter lesen

Das hört sich zu schön an, um wahr zu sein – ist es aber doch! Der BGH hat am 7. Mai 2014  ein bahnbrechendes Urteil gesprochen. Danach haben die Kunden von Lebens- und Rentenversicherungen im Falle unterbliebener oder fehlerhafter Belehrung über ihr Widerspruchsrecht Anspruch auf Rückerstattung der von ihnen gezahlten Prämien. weiter lesen

„Wenn schon die Vermittler klagen, dann kann man sich vorstellen, welche Informationen noch beim Anleger ankommen!“ Laut Arne Podewils, Partner von mzs Rechtsanwälte in Düsseldorf und Fachanwalt für Bank und Kapitalmarktrecht, hört in seiner täglichen Praxis immer wieder die Beschwerden von Vermittlern von fremdfinanzierten Rentenkonzepten, dass sie es mit ihren Kunden „nur gut gemeint“ hätten und selbst unvollständige oder fehlerhafte Beratungsunterlagen erhielten. Die Beschwerden beziehen sich dabei auf sämtliche Konzepte, beispielsweise die Schnee-Rente, der System-Rente, die Lex-Konzept-Rente usw. Die Vermittler beklagen, dass sie an der Vermittlung dieser Produkte kein Geld verdient hätten, sondern die Produkte ihnen „jede Menge Geld gekostet hätten“. weiter lesen