mzs Finanzmarktrecht

Kompetent im Bank- und Kapitalmarktrecht

Durchsuche Beiträge in Lebensversicherungen

Der erfolgreiche Widerruf eines Darlehensvertrages beendet ein Verbund­geschäft von Darlehen und Versicherung. Das Landgericht Stuttgart* verurteilte die Landesbank Baden-Württemberg zur Rückabwicklung.

weiter lesen

Das Thema Widerruf von Immobiliendarlehen, Lebensversicherungen oder Rentenversicherungen ist derzeit in aller Munde. mzs Rechtsanwälte fasst unter dem Portal www.widerrufs-recht.de die wesentlichen Informationen zusammen. weiter lesen

Die Kapitallebensversicherung ist nach wie vor des Deutschen liebstes Kind. Für unzählige Sparer ist die Lebensversicherung eine Form der Kapitalsicherung, auf deren Auszahlung man nicht unbedingt bis zum Lebensende warten möchte – vielfach definiert das Leben selbst die Notwendigkeiten. Rechtsanwalt Podewils von mzs Rechtsanwälte aus Düsseldorf: „Es gibt viele Gründe, sich eine Lebensversicherung auszahlen zu lassen. Dabei ist zuerst die Tilgung von Schulden zu nennen, wenn die Schuldzinsen die von der Versicherung erwirtschafteten Zinsen übersteigen, was gerade in der derzeitigen Niedrigzinsphase sehr wahrscheinlich ist.“ Allerdings: Gerade in den Anfangsjahren einer Versicherung fallen hohe Kosten an. Diese werden dem Kunden bei einer Kündigung voll belastet und übrig bleibt meist deutlich weniger als die eingezahlte Summe. Von Verzinsung redet da niemand, in vielen Fällen fressen die Verwaltungs-, Bearbeitungs- und Stornogebühren den „Schatz“ weitestgehend auf. weiter lesen

Lebensversicherungen waren für viele Bürger ein wichtiger Baustein der Altersvorsorge. Doch nachdem Bundestag und Bundesrat während der Fußball-Weltmeisterschaft das Lebensversicherungsreformgesetz (LVRG) durchgewunken haben, gerät dieser Baustein mehr denn je ins Wanken. Weiterlesen

Am 16.07.2014 hat der Bundesgerichtshof (Az: IV ZR 73/13) über die Vereinbarkeit das in Deutschland bis zum 01.01.2008 gültigen Policenmodells mit EU-Recht verhandelt. In der mit Spannung erwarteten Verhandlung stand vor allem für die Versicherungswirtschaft viel auf dem Spiel: Die Niedrigzinsphase macht vielen Versicherern bereits zu schaffen. Sollte das Policenmodell für EU-rechtswidrig erklärt werden, so wären Millionen von Versicherungsverträgen unwirksam zustande gekommen und könnten rückabgewickelt werden, der zusätzliche Schaden für die Versicherer ginge in die Millionen. Weiterlesen